Prüfungstag der Pfadfinder

Am Abend wärmte ein Lagerfeuer die Pfadis.

Am letzten Samstag fand ein Prüfungstag unserer Pfadfinder vom Stamm St.-Remigius statt. In Kleingruppen konnten die Wölflinge ihr Wissen und ihr Teamwork zeigen. Am Abend wurden die begehrten Wolfskopf-Abzeichen und die gelben Wölflingshalstücher in der Kirche im Beisein vieler Eltern verliehen.

Hanna Crystall, langjähriges Mitglied unserer Pfadfinder und engagierte Gruppenleiterin, sagt:

 

 „Pfadfinder sind für mich eine Herzenssache. Wenn ich freitagnachmmitags im Wald bin und sich alles vermischt, Kindergeschrei, der Geruch von Feuer und dem Baumwollstoff der Kothen und Jurten, Gitarrenklängen, der Wind und die Vögel in den Bäumen, die frische feuchte Waldluft, dann bin ich zuhause. Pfadfinder sind für mich eine Familie, in der jeder auf den anderen achtet, alle voneinander lernen und die nur als Team funktioniert. Im kleinsten Kreis in den Gruppenstunden, im gesamten REGP, und in allen anderen Verbänden weltweit. Wo immer ich jemanden im Hemd sehe, fühle ich mich sofort verbunden. Es ist diese ganz besondere Lebenseinstellung, die verbindet, und ohne die ich nicht die selbe Person wäre.“

 

Posted by Moritz Keppel