Der Kirchengemeinderat Albersdorf sucht noch Kandidaten

Kirchengemeinden bieten vielen Menschen eine geistliche und kulturelle Heimat. Sie stehen aber auch vor Veränderungen. Im Kirchengemeinderat engagieren sich Menschen, um die Wünsche und Herausforderungen des Gemeindelebens mitzugestalten.

Am 1. Advent, den 27.November 2022, werden in Norddeutschland die Kirchengemeinderäte neu gewählt. Die Kirchengemeinde Albersdorf sucht insgesamt neun Kandidaten; noch fehlen Kandidaten. Das Gremium, dem auch die beiden Pastoren Jörg Jackisch und Moritz Keppel angehören, wird seine Arbeit im Januar 2023 aufnehmen. Die Aufgaben umfassen Bereiche der Finanzen, der Gebäude, Gottesdienste, kulturelle Veranstaltungen, Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden des Kirchspiels (Region) bis hin zu Personalaufgaben. Viele der derzeitigen Mitglieder sind bereits seit vielen Jahren dabei.

Wer mitmachen möchte, sollte gerne mit Kirche oder Gottesdiensten zu tun haben, ansprechbar für die Menschen der Gemeinde sein, sich für Anliegen eintreten wollen und eigene Interessen einbringen. So kann ein Kirchengemeinderat für eine Gemeinde vieles bieten. Wer mindestens 18 Jahre und Mitglied der Nordkirche ist, kann sich um eine Kandidatur bewerben. Mindestens fünf Unterschriften von Unterstützern aus der Kirchengemeinde werden benötigt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihren Pastoren Moritz Keppel (Tel. 04835 – 61 699 89) und Jörg Jackisch (Tel. 0171 410 7919) sowie im Internet unter www.kirche-wahl.de

 

 

Posted by Moritz Keppel